Wir bedauern es immer, einen Gast unseres Hauses abweisen zu müssen! Es gibt auch nur wenige Gründe, nicht
auf unser Gelände eingelassen zu werden. Und diese dienen ausschließlich dem Wohl aller feiernden Gäste.
Damit der Partyabend im Dorf Münsterland zu einem Erlebnis wird und nicht schon vor der Tür endet, sollte
folgendes beachtet werden:

1. Alterskontrolle:
Natürlich haben wir das Jugendschutzgesetz einzuhalten. Wir gewähren jedem Besucher ab 18 Jahren den
Eintritt. Sollte jemand einen erforderlichen Altersnachweis nicht erbringen können, so ist das Eingangspersonal
berechtigt, den Eintritt zu verweigern. Daher bitte den Personalausweis immer mitbringen!

2. Kleiderordnung:
Turnschuhe sind erlaubt, denn unsere Besucher wünschen sich einen angenehm fröhlichen und stimmungsvollen
Partyabend und daher gibt es keine „gehobene“ Kleiderordnung. Ein Mindeststandard an gepflegter und
sauberer Garderobe sollte ebenfalls nie unterschritten werden. Bei Gala-Veranstaltungen und während der Mahlzeiten
wird auf angemessene Kleidung hingewiesen.

3. Alkoholisierung und Drogen:
Zu stark alkoholisierten Besuchern verweigern wir zum eigenen Schutz dieser Personen den Eintritt, denn in
einem Ernstfall sind diese nicht in der Lage, z.B. Weisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten oder die
ausgewiesenen Fluchtwege zu benutzen. Der Besitz und / oder Konsum von illegalen Drogen im Dorf Münsterland
wird zur Anzeige gebracht und führt zu Hausverbot.

4. Gewaltbereitschaft:
Gewalt gehört nicht in unser erlebnisgastronomisch orientiertes Haus! Auch wer als Einzelner oder als Teil einer
Gruppe in dieser Beziehung „negativ“ auffällt, muss mit einem Hausverweis oder in schlimmeren Fällen mit
einem Hausverbot rechnen. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Eintritt für einzelne Besucher zu verweigern,
um den Besuch unserer zufriedenen und feiernden Gäste nicht zu beeinträchtigen. Dies ist gängige Praxis
in allen Discotheken und rechtlich zulässig. Zu diesem Zweck engagiert das Dorf Münsterland einen professionellen
Sicherheitsdienst. Dies dient der Sicherheit unserer Gäste und unserer Räumlichkeiten.

5. Nationalität
Das Mitarbeiterteam im Dorf Münsterland besteht aus verschiedenen Nationen. Ausländerfeindlichkeit ist für uns
ein Fremdwort! Gab es oder kommt es zu Auseinandersetzungen / Vorkommnissen mit Besuchern - egal welcher
Nationalität – ist der Sicherheitsdienst angewiesen, den Eintritt zu verwähren bzw. diesen Besucher oder sogar
die Gruppe des Geländes zu verweisen.

6. Parkplatz und Eingangsbereich:
Wir möchten darauf hinweisen, dass der Sicherheitsdienst auch auf dem Parkplatz rund um das Dorf Münsterland
Kontrollen durchführt. Es ist untersagt, Glasbehälter, Flaschen, Dosen, Plastikkanister und -behälter, Hartverpackungen
oder sonstige schwere Behältnisse sowie Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, Waffen aller Art
oder sonstige gefährliche Gegenstände auf das Gelände mitzubringen oder zu entsorgen, das Parkplatzgelände
eingeschlossen.

7. Mitbringen von Speisen und Getränken
Die Bewirtung darf ausschließlich mit den von uns zur Verfügung gestellten Speisen und Getränken erfolgen.
Das Mitbringen dieser, auch im Rahmen eines Junggesellenabschieds, ist grundsätzlich nicht gestattet.
Wir verstehen diese Einlasskriterien als Dienstleistung für viele zufriedene Gäste. Den Weisungen des Sicherheitspersonals
ist bitte in jedem Fall Folge zu leisten. Es gilt das Hausrecht.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis!

 

nach oben