Comedy Camp Tour
14.09.2017 Comedy Camp  

Das Comedy Camp geht wieder auf Tour!
Zum 12. Mal in Folge steht der Herbst ganz im Zeichen der besten und beliebtesten Comedians Deutschlands.

Auch 2017 tourt Jürgen Bangert alias Elivis Eifel mit seinen Freunden durch NRW und ist erst dann zufrieden, wenn sein Publikum vor Lachen am Boden liegt.

Als Elvis Eifel telefoniert er in den letzten zwei Jahren täglich im Auftrag seiner Hörer und hat beim Elvis-Eifel-Hörerspecial so viel erlebt, dass er für die Comedy Camp Tour 2017 extra ein eigenes Programm daraus macht. Natürlich bleibt die Comedy Camp Tour 2017 auch in diesem Jahr ihrer Linie treu und Gastgeber Jürgen Bangert begrüßt bei jeder Show die lustigsten Comedians Deutschlands. Über die herzliche Einladung zur großen Comedy-Show haben sich Matze Knop, Mundstuhl und De Frau Kühne sehr gefreut. Sie werden am Donnerstag, 14. September 2017, ins Dorf Münsterland nach Legden kommen und mit ihrem Publikum eine ausgelassene Comedy-Party feiern, die niemand so schnell vergessen wird.

Radio-Comedy und Live-Auftritte sind sein Leben. Seit über 14 Jahren telefoniert sich Show-Gastgeber Jürgen Bangert alias Elvis Eifel durch ganz NRW und bringt seine Telefon-Opfer meistens ordentlich auf die Palme: „Das ist wirklich ein gutes Ventil für mich, um all den Wahnsinn mal rauszulassen, der mich tagtäglich umgibt.“ Auf der Tour 2017 räumt Elvis auf – egal, ob Freunde oder Verwandte – Elvis macht vor niemandem mehr Halt: „Besonders mein Nachbar Günther – über den müssen wir dringend sprechen. Vielleicht rufe ich den von der Bühne aus mal an. Den kann man nicht beschreiben, den muss man erlebt haben.“ Mit dieser tollen Mischung aus Stand-up- und Telefon-Comedy mitten aus dem Leben wird Jürgen Bangert alias Elvis Eifel auch dieses Mal wieder seine Fans begeistern.

Matze Knop ist auch dieses Jahr wieder Gast bei der Comedy Camp Tour und live auf der Bühne dabei. In seinem aktuellen Programm „Diagnose dicke Hose“ avanciert das Ex-Muttersöhnchen und Schwiegermutters Liebling zum „Master of dicke Hose“. Mit der übertriebenen Bescheidenheit der vergangenen Jahre hat Matze längst abgeschlossen und bietet seinen Fans nun eine multi-sexuelle Show-Therapie. Dabei schlüpft er abwechselnd sowohl in die Rolle des Therapeuten als auch die des Patienten und sagt der Schüchternheit humorvoll den Kampf an. Mit dabei in der Praxisgemeinschaft sind natürlich auch seine Weggefährten Supa Richie, Kloppo, Dante, Kult-Kaiser und viele andere Therapiewillige.

Die beiden ECHO-Preisträger Lars Niederreichholz und Ande Werner sind ihren Fans besser bekannt unter dem Namen MUNDSTUHL. Seit 20 Jahren stehen sie auf regelmäßig auf Comedy-Bühnen und gehören mittlerweile zur ersten Bundesliga der deutschen Comedy-Szene. In ihrem witzigen Jubiläumsprogramm „Mütze-Glatze! Simply the Pest“ kann sich das Publikum auf die Sahnestücke ihres kreativen Lebens freuen – alles verpackt in einem ganz neuen Gewand. Mit dabei sind natürlich auch die Ikonen der ostdeutschen Plattenbausiedlung – die Jungmütter Peggy und Sandy. Aber auch die „Kultkanacken“ Dragan und Alder sind in ihrem aktuellen Programm am Start. Die beiden Hessen mit den großen Herzen geben dabei eine 100-prozentige Lachgarantie.

De Frau Kühne erfreut ihr Publikum mit ihrem ersten Solo-Kabarettprogramm „Wie war das no(ch)rmal?“. Die erziehende Mutter und Ehefrau beschreibt die Tücken des Alltags mit einer entwaffnenden Resolutheit. Sie will aufräumen – und zwar richtig. Wenn sie von sich, ihrem Mann Ralf, ihrem pubertierenden Sohn Sven, Mutter und Schwiegermutter erzählt, wird es keinen im Saal geben, der nicht in Tränen ausbricht. Mit viel Selbstironie und geschärftem Blick bleibt ihr nichts verborgen – auch nicht das „schwache Geschlecht“ – die Männerwelt. Diese Frau weiß, von was sie spricht und wo es langgeht. Nach ihrem Auftritt wissen das nicht nur ihre Herren zu Hause, sondern auch das Publikum vor Ort.

   
Location Einlass Preis
 Audimaxx  18.00 Uhr

 ab 19,- Euro

Habt ihr Fragen? Dann meldet euch unter 02566-2080 oder per Kontaktformular

 

Tickets buchen

nach oben